Die Beziehung zwischen dem Schönen und dem Guten in der Philosophie Plotins

Die Beziehung zwischen dem Schönen und dem Guten in der Philosophie Plotins

 

Judith Omtzigt, 2012

 

Wie ein roter Faden führt das Thema ›Schönheit‹ durch die plotinische Philosophie. Speziell die Beziehung zwischen dem Schönen und dem Guten in seinen Schriften nimmt dieses Buch in den Blick.
Bereits Platon hat auf die ethische Bedeutung des Ästhetischen hingewiesen: Die Schönheit erweckt unseren Eros, der uns – über stets erhabenere Arten der Schönheit – zum Guten führt. Plotin macht diese Beziehung noch einsichtiger und erhebt sie zu einem der Pfeiler seiner Philosophie. Die Autorin geht auf die aktuellen Debatten in der plotinischen Ethik ein und prüft neue Ergebnisse auf ihre Relevanz für den ethischen Status des künstlerischen Bereichs. Die Plausibilität und Kraft, die die plotinische Analyse der ästhetischen Erfahrung ausmacht, und das Wesen der Kunst und des Künstlers werden deutlich. Schließlich wird untersucht, inwiefern innerhalb der plotinischen Philosophie dem Guten Schönheit zugeschrieben werden kann.

(Text by the author)

 

Inhalt

Danksagung

Einleitung

Kapitel 1: Plotin und das Gute

  1. Einleitung
    • Eudaimonismus
    • Metaphysik
  2. Das neuplatonische Glück
    • Definition
    • Selbsttranszendenz
    • Sorge um die materielle Existenz
  3. Die Tugenden
    • Unterteilung
    • Bürgerliche Tugend
    • Kathartische Tugend
    • Das Verhältnis zwischen der bürgerlichen und der kathartischen Tugend
      • Die bürgerlichen Tugenden als vorbereitendes Stadium
      • Gegenseitige Beeinflussung von hoher und unterer Tugend
      • Sichvertragen von hoher und unterer Tugend
  1. Soziale Dimension
    • Eine Ethik?
    • Das soziale Engagement des Weisen
    • Anwesenheit eines Präferenzkonflikts in der plotinischen Ethik

Kapitel 2: Plotin und das Schöne

  1. Eine Definition der Schönheit
    • Symmetrie
    • Methexis
    • Ideelle Schönheit
  2. Die ästhetische Erfahrung
    • Einfluss der Schönheit auf die Seele
    • Spontaneität der ästhetischen Reaktion
  3. Ästhetik oder Metaphysik des Schönen

Kapitel 3: Kunst und Moral

  1. Einleitung
    • Platons Ablehnung der Künste
    • Plotins Rehabilitation der Künste
  2. Kunst als Nachahmung und als Symbol
    • Symbolische Verweisung
    • Mimesis
    • Die Schönheit des Kunstwerks
  3. Ethischer Status des Künstlers
    • Einleitung
    • Der Künstler als Weiser
  4. Kunst versus Natur
    • Künstlerische und natürliche Schöpfung
    • Die menschliche Abbildung

Kapitel 4: Die Schönheit des Guten

  1. Einleitung
  2. Die Idee der Schönheit
  3. Die frühen Schriften
  4. Das Eros-Argument
  5. Traktate V.8 und V.5
  6. Traktat VI.7.32 – 34

Schluss

Literaturverzeichnis


Vous aimerez aussi...

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Ce site utilise Akismet pour réduire les indésirables. En savoir plus sur comment les données de vos commentaires sont utilisées.